Knieschmerzen Teil 2 | Joggen für Anfänger

Knieschmerzen beim Joggen – Teil 2

Hast du Knieschmerzen beim Joggen?

Tipp 5 – 7 für ein gesundes Knie & Kniegelenke

 

Wie versprochen, folgt heute Teil 2 meines Blogartikels Selbsthilfe bei Knieschmerzen beim Joggen. Im heutigen Artikel nenne ich euch drei weitere, bewährte Tipps für gesunde Kniee

Knieschmerzen sind ein großes Thema. In meinem vorhergehenden Blogpost habe ich euch einiger meiner Erfahrungen und Tipps zu dieser Problematik bereits weitergeben! Möchtet ihr diesen Artikel noch einmal lesen, dann klickt bitte hier!

Hast du Knieschmerzen beim Joggen? Da bist du nicht allein, denn Knieschmerzen beim Joggen gehören zu den zehn häufigsten Problemen beim Joggen, viele Läufer kennen diesen Schmerz und suchen nach Erklärungen und Hilfe.

Tipp 5: Hast du an die richtigen Laufschuhe gedacht?

Beim Joggen sind die Schuhe das Wichtigste. Die falschen Laufschuhe können auch eine Ursache für deine Knieschmerzen beim Joggen sein. Lass dich in einem Sportfachgeschäft beraten, welche Schuhe die Passenden für dich sind.

Mein Tipp! Viele Laufläden bieten den kostenlosen Laufbandtest an, z. B. RunnersPoint.

Bei der kostenlosen Laufbandanalyse läufst du paar Sekunden barfuß auf einem Laufband. Dein Lauf wird auf Video aufgezeichnet. Der Fachverkäufer analysiert daraufhin, welcher Schuh am besten für deine Füße geeignet ist. Egal ob mit oder ohne Dämpfung, ob Senkfuß oder Spreizfuß, du kannst dich auf seine langjährige Erfahrung verlassen.

Tipp 6: Braunhirse natürliche Hilfe bei Gelenkschmerzen

Braunhirse ist ein wertvolles Nahrungsergänzungsmittel und natürliches Heilmittel bei Gelenksentzündungen. Sie enthält wertvolle Mineralien und ist sehr gut für Knochen, Knorpel, Gelenke, Haut, Haare, Nägel und Bindegewebe. Sie wirkt äußerst positiv auf unseren Säure- und Basen-Haushalt und unser Immunsystem. Der hohe Gehalt der Hirse u. a. an Fluor und Silicium erklärt den positiven Einfluss bei Osteoporose und Arthrose.
Braunhirse wird, anderes wie gebräuchliche Goldhirse, nicht geschält und mit speziellen Mühlen samt der Schalen gemahlen. So bleiben die ganzen Mineralstoffe und Spurenelemente, die ja an den äußeren Randschichten haften, vollständig erhalten.

Braunhirse gibt es als Braunhirseflocken oder Braunhirsemehl in gut sortierten Drogeriemärkten oder im Reformhaus zu kaufen. Du kannst die fast geschmacksneutrale Braunhirse unters Müsli, in Nudelsaucen, Knödelteig oder zum Obstsalat mischen. Empfehlung laut Packungsangabe 2x täglich bis zu 1-2 Esslöffel!

Tipp 7: Blackroll – Knieschmerzen einfach wegrollen?

Die Blackroll (Länge 30 cm / Durchmesser 15 cm / Gewicht ca. 150 g) ist eine preiswerte Kunststoff-Massagerolle (rund 30,– Euro) zur Ganzkörperbehandlung bei Verspannungen, oftmals hervorgerufen durch Verklebung der sogenannten Faszien. Faszien sind das Bindegewebe, das jede Muskelfaser, jedes Muskelbündel und jedes Organ umschließt. Sie sind die elastische Hülle, des gesamten Körpers. Verkürzte  Faszien vermindern den Bewegungsspielraum von Muskulatur und Gelenken – oft sind Schmerzen die Folge. Gezielte Training der Faszien hilft u. a. bei Knieschmerzen und Rückenproblemen.

Die Blackroll gibt es in verschiedenen Härtegarden. Hier kannst Du schauen, welche die Richtige für dich ist:

Das Tolle an der Rolle ist, man kann die Übungen jederzeit und an fast jedem Ort machen kann. Ideal auch einfach vorm Fernseher lassen sich mit einfachen Übungen für Arme, Beine, Rücken und Po die Verklebungen und Verhärtungen lösen. Damit nicht genug, automatisch werden bei den Übungen die Muskeln trainiert und der Koordination- und Gleichgewichtssinn geschult. Der gesamte Körper wird besser durchblutet.

Hier kannst du dir die Übungen anschauen:

Welche Erfahrungen hast du mit Knieschmerzen? Was hat dir geholfen? Lass es mich wissen und schreib mir bitte gleich (unter dem Beitrag) im Kommentarfeld! Vielen Dank!

Herzlichst
Deine Anke


Für alle Laufeinsteiger, die bei Null starten und alles richtig machen wollen, die Spaß beim Laufen haben wollen und Verletzungen vermeiden wollen, gibt es ein umfassendes Komplett-Set zum Download. Um mehr zu erfahren klicke auf das Plus.

About Anke Thiel

Hi, ich bin Anke, langjährige leidenschaftliche Joggerin und begeisterte Trainerin speziell von Laufeinsteigern. Mit den Angeboten von „Joggen für Anfänger“ möchte ich Dir zeigen, wie Dein Einstieg ins Joggen dauerhaft und erfolgreich funktioniert. Du erlebst, wie Du mit geringem Zeitaufwand in kürzester Zeit Fortschritte machst und mit Spaß an der Bewegung neue Power für Dein Leben gewinnst! Garantiert!

2 thoughts on “Knieschmerzen beim Joggen – Teil 2

  1. Hi Anke 🙂 Wirklich super, dass du in diesem Artikel auf Knieschmerzen beim Joggen eingehst. Ich glaube, darunter leiden wesentlich mehr Jogger als man denkt. Deine Tipps sind dafür eine große Hilfe, um richtig damit umzugehen und sie zu vermeiden. Auch wir beschäftigen uns auf unserem Blog mit allem rund um das Thema Laufen: http://www.gute-laufschuhe.com/. Immer gerne vorbeischauen, vielleicht sind ja ein paar interessante, neue Informationen dabei 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*