Laufausrüstung für Anfänger – Teil 2

Im Teil 2 des 3-teiligen Artikels über Laufausrüstung für Anfänger erfährst du alles über das drüber und drunter. In dem Beitrag beantworte ich dir die Frage:

Was alles gehört zur richtigen Laufausrüstung für Einsteiger? Welche Accessoires brauchst du wirklich?

Als Laufeinsteiger ist es gar nicht so einfach, sich für das Laufen richtig anzuziehen. Erinnerst du dich an Jasmin, aus Teil 1 des Blogpostserie Laufausrüstung für Anfänger? Sie kam mit einem Baumwollshirt und darüber eine Fleece-Jacke zum Laufen. Keine Frage, das kann auch sportlich aussehen, aber leider erfüllt Baumwollkleidung nicht die Anforderung an professionelle Laufausrüstung.

Denn Laufkleidung sollte Funktionskleidung sein. Das Material ist wichtig, bitte trage Shirts und Hosen aus Mikrofaser, Baumwolle ist nicht geeignet, da sie nicht so luftdurchlässig ist, ein Baumwoll-T-Shirt saugt sich mit Schweiß voll. Das Shirt liegt wie ein kalter, nasser Schwamm auf deiner Haut, deine Muskulatur kühlt aus, es kann zu Verspannungen kommen und du kannst dich erkälten. Eine Fleece-Jacke, wie im Fall von Jasmin, ist ebenfalls nicht geeignet, denn auch hier kann die Luft nicht zirkulieren, die produzierte Hitze und der Schweiß kann nicht entweichen.

Was ziehe ich bei welchen Temperaturen an?

Nicht zu warm anziehen

Du solltest darauf achten, dass du dich nicht zu warm anziehst. Denn dann fängst du schnell an zu schwitzen, das ist sehr unangenehm und beeinflusst dein Wohlbefinden und damit deinen Lauf.
Es ist also völlig ok, wenn du am Anfang deines Laufes etwas fröstelst, nach spätestens 10 Minuten wird dir warm werden.

Der gute alte Zwiebellook

Klar im Sommer ist ein Funktionsshirt und eine kurze Lauftight ausreichend, das sind spezielle, enganliegende Sporthosen für Läufer/innen. Bei kühleren Temperaturen hilft dir der Zwiebellook dich optimal zu kleiden. Das heißt, den Körper ausreichend zu wärmen und trotzdem für die Schweißregulierung zu sorgen. Das bedeutet, zieh dir je nach Temperatur, ein T-Shirt und eine Weste an, öffne den Reißverschluss zur Luftzirkulation, wenn du schwitzt. Wenn es kälter ist, zieh eine dünne Jacke an, die du dann locker um deine Hüften bindest, wenn es dir zu warm wird.

 

Bei Temperaturen kleiner 10 Grad

Bei Temperaturen kleiner 10 Grad solltest du ein T-Shirt, eine lange Lauf-Hose und eine dünne Funktionsjacke (eine Art Regen- bzw. Windjacke) anziehen. Nach den ersten Minuten, wenn es dir warm geworden ist, kannst du die Jacke, wie schon beschrieben, locker um die Hüften binden.

 

 

 

 

 

Bei Temperaturen kleiner 5 Grad

Bei Temperaturen kleiner 5 Grad solltest du ein Funktionsunterhemd, ein langärmliches Laufshirt, eine Tight und eine Softshelljacke tragen. Meiner Erfahrung nach ist es enorm wichtig, dass insbesondere das Unterhemd eng am Körper anliegt. Selbst ein T-Shirt als Ersatz für ein Unterhemd liegt nicht ausreichend an und du kannst frieren, da der Schweiß ja auch kühlt! Es gibt spezielle Funktionsunterwäsche für Läufer, alternativ kannst du auch Skifunktionsunterwäsche anziehen.

 

 

 

 

Mütze – Stirnband – Multifunktionstuch – Handschuhe

Ganz wichtig in der kalten Jahreszeit sind eine Mütze und ein Halstuch (auch aus Mikrofaser)! Über den Kopf verlierst du viel Körperwärme, das heißt, du musst den Kopfbereich besonders schützen.

Das Halstuch bzw. Multifunktionstuch schützt deinen Hals und Nacken vor kaltem Wind. Diese Multifunktionstücher eignen sich im Winter super, die kalte Luft „anzuwärmen“, indem du das Tuch einfach über deinen Mund ziehst. Die Tücher sind so dünn und so beschaffen, dass du dadurch Luft bekommst.

Falls du nicht so der Mützentyp bist, dann hol dir zumindest ein Stirnband, um deine Ohren vor der Kälte zu schützen. Ebenso wichtig sind Handschuhe. Auch die Handschuhe sollten aus Mikrofaser sein. Normale Skihandschuhe oder Fleece-Handschuhe sind viel zu warm.

 

Mein Tipp für die kalte Jahreszeit

Lege dir eine warme Winterjacke ins Auto, falls du mit dem Auto zu deiner Laufstrecke fährst, die du gleich nach dem Laufen anziehst. Ggf. kannst du diese schon beim Dehnen nach dem Lauf anziehen, so kühlst Du nicht aus.

Wenn es sehr kalt ist, stell Dir eine Thermoskanne mit warmen Tee ins Auto, den du gleich nach dem Lauf trinkst, das wärmt gut durch.

 

Sport-BH

Sport-BHs gibt es in vier Levels, je nach sportlicher Intensität von Walking bis Kampfsport, zu kaufen. Beim Joggen brauchst du mindestens Level drei. Du solltest darauf achten, dass er unter Bewegung und Sprungbewegungen gut sitzt.

Basecap schützt vor Sonne und Regen

Ein Basecap schützt dein Gesicht vor direkter Sonne oder Regen. Gerade, wenn du Brillenträger bist, ist das sehr hilfreich, da sonst die Brille immer voller Regentropfen ist.

Wohin mit deinem Handy und Schlüssel?

Um deine Hände beim Laufen frei zu haben, empfehle ich dir einen Laufgürtel. Ich persönlich habe die Handybauchtasche von Decathlon. Sie ist super schmal gearbeitet, es passen problemlos ein Handy und Schlüssel rein. Da wackelt und klappert nichts, während des Joggens.

Pulsuhr – Ja oder nein?

Der Kauf von Pulsuhren ist eine ganz individuelle Sache. Es gibt ein großes Angebot. Auf welche Wahl deine Pulsuhr fällt, hängt natürlich davon ab, welche Bedürfnisse deine Pulsuhr erfüllen soll. Um mit dem Laufen zu starten, brauchst du nicht unbedingt eine Pulsuhr. Wenn du längere Distanzen läufst und du mit Herzfrequenz trainieren möchtest, dann ist eine Pulsuhr natürlich erforderlich.

Laufsocken – Ja oder nein ?

In vielen Laufportalen wird immer wieder von speziellen Laufsocken z. B. von Falke gesprochen. Meiner Erfahrung nach ist das für kurze Laufdistanzen von <5km nicht notwendig. Ich habe noch nie Blasen von den Strümpfen bekommen, die ich während des Laufens trage. Ich ziehe ganz normale Strümpfe ohne Bündchen an!

Laufkleidung – nur bestimmte Markenware ?

Meiner Erfahrung nach müssen Laufklamotten von keiner teuren Marke sein. Das Material und die Funktion ist wichtig. Ob du deine „Ausstattung“ im Sportfachgeschäft oder bei Aldi & Co kaufst, ist deine ganz persönliche Entscheidung, Hauptsache Funktion und Material stimmen.

Bei Laufschuhen ist das ganz anders, wie bereits im Teil 1 von Laufausrüstung für Anfänger erklärt.

Tolle und preisgünstige Laufklamotten bekommst du nicht nur in Sportfachgeschäften, wie RunnersPoint (https://www.runnerspoint.de ) oder Intersport (https://www.intersport.de), sondern auch in normalen Bekleidungsgeschäften, im Onlinehandel und in fast jedem Discounter. Hier einige Geschäfte, die entweder ganzjährig oder im Frühjahr und Herbst Laufkleidung anbieten. Achte mal auf deren Angebote.

 

 

 

Zusammenfassung: Tipps zur Laufausrüstung für Anfänger

1. Neue Laufschuhe nach fachkundiger Beratung und Laufbandanalyse im Sportfachgeschäft kaufen
2. Deine Laufkleidung sollte eng anliegen, wie eine zweite Haut
3. Laufkleidung sollte aus Mikrofaser sein, Baumwolle ist nicht geeignet
4. Mehrere dünne Lagen anziehen (Zwiebellock), dann bist du flexibel, wenn es dir zu warm wird
5. Prinzipiell darauf achten, dass du dich nicht zu warm anziehst
6. Im Winter an eine Kopfbedeckung denken!

 

Sommer/Frühjahr Laufausrüstung

  • Laufschuhe
  • Shirt oder Top
  • kurze Lauftight
  • Dünne Laufjacke ggf. Windbreaker
  • Sport-BH
  • Laufgürtel
  • Ggf. Sonnenbrille zum Schutz vor Sonne, Mücken und Fliegen
  • Basecap – zum Schutz vor der Sonne

 

Herbst/Winter Laufausrüstung

  • Laufschuhe
  • Funktionsunterwäsche
  • Lange Lauftight
  • Langarmlaufshirt, das ggf. über den Po reicht
  • Softshelljacke
  • Multifunktionstuch
  • Laufmütze oder Stirnband
  • Basecap zum Schutz vor Regen
  • Laufhandschuhe
  • Stirnlampe (Details im Teil 3 Laufausrüstung für Anfänger)
  • Reflektoren für Arme /Beine (Details im Teil 3 Laufausrüstung für Anfänger)
  • Laufweste mit Reflektoren (Details im Teil 3 Laufausrüstung für Anfänger)

 

Im Teil 3 zum Thema Laufausrüstung für Anfänger geht es um das Thema Sicherheit beim Laufen. Hier geht es insbesondere um das Thema Stirnlampen, sowie um den Sonnen- und Zeckenschutz beim Laufen im Sommer.


Für alle Laufeinsteiger, die bei Null starten und alles richtig machen wollen, die Spaß beim Laufen haben wollen und Verletzungen vermeiden wollen, gibt es ein umfassendes Komplett-Set zum Download. Um mehr zu erfahren klicke auf das Plus.


Zeitweise Angebote Laufausrüstung im Frühjahr und Herbst
Tchibo – https://www.tchibo.de/
Lidl – https://www.lidl.de/
Aldi – https://www.aldi-sued.de
Ganzjähriges Angebot Laufausrüstung und Laufaccessoires
Decathlon – https://www.decathlon.de
H&M – https://www.hm.com/de
NewYorker – https://www.newyorker.de
Takko – https://www.takko.com
Sport2000 – https://www.sport2000.de/
tk maxx – https://www.tkmaxx.de/
Onlineanbieter für Laufausrüstung und Laufaccessoires
Sportscheck – https://www.sportscheck.com
Amazon – https://www.amazon.de/
21run – https://www.21run.com
Hier siehst du ein Multifunktionstuch/Schlauchtuch
https://www.amazon.de/Schlauchschal-Mikrofaser-Schlauchtuch-Multifunktionstuch-verschiedenen/dp/B074LQXQCL
So sieht der Laufgürtel von Decathlon aus:
https://www.decathlon.de/laufgurtel-handygurtel-id_8297581.html

 

 

About Anke Thiel

Hi, ich bin Anke, langjährige leidenschaftliche Joggerin und begeisterte Trainerin speziell von Laufeinsteigern. Mit den Angeboten von „Joggen für Anfänger“ möchte ich Dir zeigen, wie Dein Einstieg ins Joggen dauerhaft und erfolgreich funktioniert. Du erlebst, wie Du mit geringem Zeitaufwand in kürzester Zeit Fortschritte machst und mit Spaß an der Bewegung neue Power für Dein Leben gewinnst! Garantiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*